de en cz ru
startseite

Elite Dairy Lüftungssystem

Elite Dairy, das Komplettsystem für die Stallbelüftung

 

Entwickelt im rauhen, kontinentalem Klima Kanadas ist das Elite Dairy Lüftungssystem unübertroffen.

 

Das Komplettsystem aus Regelung, natürlicher Lüftung, mechanischer Belüftung und ergänzender aktiver Kühlung sorgt für ein ausgeglichenes Stallklima durchs ganze Jahr.

 

Egal ob bei -30°C oder bei +35°C

 

Mehr Informationen (auf Englisch) finden sie auf der Homepage unseres Lieferanten: http://seccointernational.com/en/

 

 

 

Elite Dairy - die 4 Bausteine des Systems

 

Baustein 1: Regelungstechnik

 

Mit Elite Dairy steuern Sie mehr als nur die Lüftung im Rinderstall.

Und das weltweit über Internet von ihrem Smartphone aus.

 

Mehr Information finden Sie hier

 

 

Baustein 2: Natürliche Lüftung

 

Thermo-Wall Z

 

Frostfreier Stall durch beste Isolationswerte bei hoher Lichtdurchlässigkeit und einfachem Aufbau.

 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Lumiridge Lichtfirst

 

Hoch belastbarer Lichtfirst auch für hochalpine Lagen.

 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Baustein 3: Mechanische Lüftung

 

BigAir Deckenventilator

 

Geringe Bauhöhe und hohe Luftleistungen

 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

VHV Deckenventilator

 

Kompakte Bauform ermöglicht den Einbau auch in niedrige Stallungen

 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

 

 

 

 

Baustein 4: Aktive Kühlung

 

Hochdruck-Kühlanlage

 

Absenkung der Lufttemperatur um bis zu 8°C 

 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

 

 

 

 

Die Funktion des Elite Dairy Systems im Jahresverlauf

 
elite_winter.png

Winter -30°C

 

Bei extremen Temperaturen sind die Thermo-Wall Z Membranen komplett geschlossen. Die Klappen in den Kaminen des Lumiridge sind teilweise geschlossen. Dadurch bleibt die warme Luft im Stall.

 
elite_winter_minimum.png

Winter -30°C Mindestlüftung

 

Um auch bei kalten Temperaturen einen Luftwechsel zu garantieren wird ein Teilelement der Membrane periodisch geöffnet und wieder geschlossen. Dadurch gelangt frische und trockene Luft ins Stallinnere.

 

Warme, feuchte Luft steigt auf und kann durch die Kamine ins Freie entweichen. Durch die Kamine funktioniert der Abtransport verbrauchter Luft auch bei hohen Schneelagen in hochalpinen Gebieten.

 
elite_frueh_1.png

Winter -2°C

 

Mit steigender Außentemperatur werden die Membranen und Kaminklappen weiter geöffnet. Dadurch wird mehr verbrauchte Luft aus dem Stall entfernt.

 
elite_frueh_2.png

Frühjahr +15°C

 

Mit zunehmender Außentemperatur werden die Membranen immer weiter geöffnet. Dabei wird immer mehr verbrauchte Luft nicht mehr durch die Kamine sondern durch die natürliche Seitenlüftung aus dem Stall entfernt.

 
elite_sommer_1.png

Sommer +22°C

 

Die Membranen sind nun völlig geöffnet und die kompletten Seitenflächen des Gebäudes dienen dem Luftaustausch.

Sollte aufgrund Wind und Regen die Gefahr der Durchfeuchtung von Liegeflächen bestehen so werden dem Regen zugewandte Membranen gezielt geschlossen.

 
elite_sommer_2.png

Sommer +25°C

 

Sollte die natürliche Querlüftung nicht ausreichen (Windstille) oder die Luftfeuchte besonders hoch sein so kann durch mechanische Belüftung mittels Deckenventilatoren das Stallklima entscheidend verbessert werden.

 
elite_sommer_3.png

Sommer +30C

 

Durch automatisches Aktivieren der Hochdruck-Kühlanlage kann die Temperatur entscheidend und in Abhängigkeit von der Luftfeuchte um bis zu 8°C abgesenkt werden.

 
elite_sommer_4.png

Sommer +35°C

 

Umschalten auf Tunnelventilation, alle Membranen werden geschlossen, die Schiebefenster an der Front des Stalles geöffnet und Luft wird mit grossen Ventilatoren am Stallende durch den kompletten Stall gesaugt.

 

 

Durch die damit erzielbaren hohen Luftraten sind auch hohe Temperaturen jenseits der 35°C für die Tiere verkraftbar (Kühleffekt durch Hochdruckkühlung, Schweiss der Tiere wird rasch abtransportiert und kühlt zusätzlich)

 
 
 
Ing. Bräuer GmbH Stalltechnik, A-4441 Behamberg, Wachtberg 74, Tel: +43 7252 / 73853-0, Fax: +43 7252 / 75435, E-mail: office@braeuer.cc