de en cz ru
startseite

Elite Dairy: Nat. Lüftung Thermo-Wall Z

 

Das Modul natürliche Lüftung sorgt für einen leichten Luftaustausch zwischen Stall und Außenluft.

Dies geschieht einerseits über den mit Regelklappen versehenen Lichtfirst und andererseits über die Thermo-Wall Z Seitenwände.

Diese sorgen für einen frostfreien Stall durch beste Isolationswerte bei hoher Lichtdurchlässigkeit und einfachem Aufbau. 

 

Sowohl Seitenwände als auch Lichtfirstöffnungen werden über einen Zentralcomputer temperaturabhängig gesteuert.

 

Thermo-Wall Z

 
40002.jpg

Thermo-Wall Z Single


Einfachwand (Single) bis 3m Öffnungshöhe

 

 
40105.jpg

Thermo-Wall Z Double


Doppelwand (Double) mit 2 Membranen übereinander bis 6m Öffnungshöhe

 

 

Vorteile:

  • Die isolierende Thermo-Wall Z verringert Wärmeverluste im Winter
  • Patentierte, eingeschweisste "W" Membrane unterteilt die Wand in mehrere, voneinander isolierte Luftkammern.
  • Dadurch entsteht ein hervorragender U-Wert von 1,89 W/m²K
  • Der Stall bleibt frostfrei, dies senkt die Kosten für die Beheizung von Tränkewasser, verhindert das Anfrieren von Mist und sorgt für ein angenehmes Klima für Mensch und Tier auch im Winter
  • Excellente Lichtdurchlässigkeit auch bei geschlossener Wand im Winter
  • Hohe Stabilität durch innere "W" Membrane sowie ins Gesamtsystem integrierte innere und äußere Stützen
  • Im Sommerbetrieb sorgt die große Öffnungsfläche für ungehinderten Luftaustausch
  • Nahezu lautloses System verursacht keinen Stress durch Lärm
  • Die Membrane wird von mehreren kleinen Ventilatoren welche unabhängig voneinander gesteuert werden aufgeblasen und passt sich somit den aktuellen Erfordernissen im Stall an. 
  • Außer der Membrane gibt es keine beweglichen Teile.
  • Dies ermöglicht einen unkomplizierten und raschen Aufbau, Winden, Potentiometer, umfangreiche Verkabelungen, Zug- und Halteseile, Lagerrohre etc. können entfallen.
  • Langlebige Membrane welche nach ca. 15 Jahren einfach und kostengünstig getauscht werden kann.
  • Öffnungshöhen mit einer Membrane bis zu 6m realisierbar
 

So funktioniert die Thermo-Wall Z

 

Jede Membrane ist abhängig von der Bauhöhe in mehrere Bereiche unterteilt welche einzeln aufgeblasen werden.

 

Damit passt sich die Thermo-Wall Z optimal den gerade aktuellen Erfordernissen an, egal ob Sommer oder Winter.

 
40121.jpg

Membrane ohne Mindestlüftung

 

Diese Membrane ist in 3 gleich große Bereiche unterteilt welche je nach Bedarf aufgeblasen werden bis die Wand komplett geschlossen ist. Dabei wird die oberste Membrane (grün eingezeichnet) zuerst aufgeblasen.

 

 
40122.jpg

Menbrane mit Mindestlüftung

 

Hier wird zuerst die grüne und dann die blaue Membrane aufgeblasen.

Die gelbe Membrane funktioniert als Mindestluftrate und wird im Winterbetrieb periodisch einstellbar geöffnet und geschlossen um ausreichend Frischluftzufuhr in den Stall zu gewährleisten.

 

Thermo-Wall Z im Betrieb

 
 

Bildergallerie Thermo-Wall Z

 
secco_wall_01.jpg
secco_wall_02.jpg
secco_wall_03.jpg
secco_wall_04.jpg
secco_wall_05.jpg
secco_wall_06.jpg
secco_wall_07.jpg
secco_wall_08.jpg
secco_wall_10.jpg
secco_wall_11.jpg
secco_wall_12.jpg
secco_wall_14.jpg
secco_wall_15.jpg
secco_wall_16.jpg
secco_wall_17.jpg
secco_wall_19.jpg
secco_wall_20.jpg
secco_wall_21.jpg
secco_wall_22.jpg
secco_wall_24.jpg
secco_wall_25.jpg
secco_wall_26.jpg
 
 
 
Ing. Bräuer GmbH Stalltechnik, A-4441 Behamberg, Wachtberg 74, Tel: +43 7252 / 73853-0, Fax: +43 7252 / 75435, E-mail: office@braeuer.cc